03.10.2016

Ein neues Gesicht auf der Coaching-Position bei den Ladies I

Zu Saisonbeginn übernimmt Gerrit Dworok den Trainerposten bei den LINDEN DUDES Ladies I in der 2. Regionalliga. Über seine ersten Eindrücke, Spielphilosophie und Ziele stand er uns Rede und Antwort.

Alles hört auf sein Kommando: Coach Gerrit in Aktion

Für alle, die Dich nicht kennen (was wahrscheinlich die meisten bei uns sind): stelle Dich doch mal bitte vor und beschreibe Deinen bisherigen sportlichen Werdegang als Spieler und Trainer. Vielleicht auch noch kurz wenn Du magst, wieso es dich nach Hannover verschlagen hat?

Mein Name ist Gerrit Dworok, ich bin 32 Jahre und gebürtig aus Rotenburg an der Fulda. Ich bin verheiratet mit der slowakischen Basketball-Spielerin Aniko Hushegyiova und habe einen Sohn. 

Als junger Spieler gewann ich mit der Hessenauswahl (83er) die Deutsche Meisterschaft und seit meinem Studium spielte ich für die Würzburg Tropics in der Bayernliga und 2. Regionalliga.

Als Coach trainierte ich zunächst Jugendmannschaften, ehe ich 2011 die 2. Bundesliga-Damen der TG Würzburg übernahm. In diesem Sommer kam ich berufsbedingt nach Hannover, denn mein Vertrag als Historiker an der Uni Würzburg ging zu Neige und so nahm ich eine Stelle an einem Gymnasium in der Wedemark an. Die Dudes kenne ich über die Lutzens, welche ja auch einst in Würzburg wohnten. Außerdem spielt mein Bruder Tillmann seit längerem in Linden.

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit!

Welche Ziele hast Du mit dem Team (kurz-, mittel- und langfristig)? Welchen Eindruck hattest Du vom ersten Saisonspiel gegen Osnabrück?

Das Spiel gegen Osnabrück konnte nach nur zwei Trainings lediglich eine Ortsbestimmung sein. Mir ist nun klar: das Team hat Potential. Aber: wir werden noch einen weiten Weg gehen müssen, denn wir waren dem Gegner in Sachen Kondition, Rebound und Spielgestaltung deutlich unterlegen.

Mittelfristig möchte ich dem Team eine defensive und offensive Struktur geben, welche die Stärken der Spielerinnen zu Tage fördert. Langfristig geht es darum, eine Einheit zu fördern, welche sich angemessene Ziele setzt und diese mit einer eigenen Spielweise erreichen kann.

Welche Art Basketball willst Du spielen lassen?

Teambasketball aus einer harten Verteidigung heraus. Jede Spielerin muss bereit sein, defensiv und offensiv die Gegner und den Korb zu attackieren.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade am Spielfeldrand stehst?

Ich bin mit der Familie unterwegs, lese gern und schaue Filme/Serien. Ein Tipp: Semi Pro, einer der besten Basketball Filme überhaupt.

Welches war als Kind/Teenager Dein Lieblings-NBA-Team und Dein Lieblings-Spieler?

Ziemlich einfach: Die Chicago Bulls mit Scottie Pippen.

Welche ist Deine Lieblings-Big-Lebowski-Szene?

Lobowski im Vorstellungsgespräch: "I am not Mr. Lebowski, I am the Dude"

Das nächste Saisonspiel der Ladies I findet am 15.10.2016 um 17.30 Uhr bei Eintracht Braunschweig 2 statt.



25.09.2016

Zweites Spiel, erste Niederlage für die Ladies 2

Gegen gut eingespieltes Team des SC Osnabrück war zu Hause kein Kraut gewachsen

[jr] Nach dem erfolgreichen Saisonstart in Osterwieck empfingen die Ladies 2 am vergangenen Samstag ein (quantitativ) schwach besetztes aber umso erfahreneres Team aus Osnabrück im Dudes Dome. Das Team um Coach CJ war trotz einiger urlaubs- und verletzungsbedingter Ausfälle gut besetzt sowie hoch motiviert und konnte mit zwölf Spielerinnen an den Start gehen.

Wie bereits im vorangegangenen Saisonspiel entwickelte sich das Aufeinandertreffen der beiden Teams schon im ersten Viertel zu einem physisch geprägten Schlagabtausch. Die Defense aus Osnabrück ließ sich jedoch zu Beginn von den Dudes mithilfe von starken Distanzwürfen von Viktoria Graf und Claudia Graber überwinden. So stand nach dem ersten Viertel ein knappes aber verdientes 12:10 zu Buche.

Im zweiten Viertel fiel insbesondere Captain Inga Schön durch gutes Spiel mit Zug zum Korb auf und ließ sich oft nur durch gegnerische Fouls vom Korberfolg abhalten. Damit sammelte sie acht der zwölf Punkte dieses Viertels, vier davon durch Freiwürfe, für ihr Team ein. Obwohl es nun häufiger gelang in die Zone und Richtung Korb vorzudringen reichte es zu häufig nicht zum erfolgreichen Abschluss. So ging es mit einem knappen 24:28 in die Pause.

Die zweite Hälfte startete vielversprechend, als mit zwei Punkten von Schön und einem Dreier von Graber in der 22. Spielminute der Ausgleich zum 29:29 erzielt wurde. Doch Osnabrück schaffte es mit viel Erfahrung und intensiver Gegenwehr noch vor dem letzten Viertel mit 33:35 die knappe Führung aufrechtzuhalten. Zu diesem Zeitpunkt konnten leider Philine Schoen und Simone Ephan, die beide in der ersten Hälfte ein gutes und sicheres Spiel gezeigt hatten, das Team verletzungsbedingt nur noch von der Bank aus unterstützen. Doch auch die Gegnerinnen konnten nach zwei Mal fünf Fouls ab der 35. Spielminute nur noch auf sechs Spielerinnen zurückgreifen. Diese allerdings machten den Dudes Ladies das Spiel umso schwerer und ließen das rote Leder nur noch drei Mal den Korb passieren. Auf der gegenüberliegenden Seite gelang der erfolgreiche Abschluss hingegen acht Mal, womit die Gäste ihr stärkstes Viertel und letztlich auch das Spiel mit 38:49 für sich entscheiden konnten.

Nach einer kurzen Herbstferienpause, die für Regeneration und Teambuilding gut zu gebrauchen ist, betreten die Ladies 2 am 16. Oktober in Braunschweig wieder den Court.



21.09.2016

Erstes Saisonspiel der DUDES U12

Zum Saisonstart war die U12 zu Gast in Stelingen, leider ohne Ramon und Marek.

Von Anfang an präsentieren sich die Stelinger stark, insbesondere über Franz, L. der alleine 33 Punkte beisteuerte. Doch auch die DUDES überzeugten, besonders Hannah, die mit 14 Punkten beste Spielerin im Angriff war.

Die DUDES können auf die gezeigte Leistung stolz sein. Die Einstellung und Moral war über weite Strecken sehr gut. Verbesserungsbedarf besteht noch in der Verteidigung, hier glänzte neben dem Team vorallem Oskar.

Am Ende haben die Stelinger verdient mit 71:44 gewonnen. Allgemein lässt sich aber festhalten, dass man auf der gezeigten Leistung des Saisonauftaktes aufbauen kann.

Das nächste Spiel ist am 16.10. zuhause gegen den TSV Neustadt.
 



19.09.2016

Ladies 2 starten mit Sieg in die Saison 2016/17

Vier Spielerinnen debütieren im Dudes-Trikot

[fl] Am vergangenen Sonntag waren die Ladies 2 beim SC Osterwieck zu Gast. Zum ersten Saisonspiel waren die Ziele nicht allzu hoch gesteckt. Man wollte sich erst einmal als Team auf dem Feld finden und geschlossen als Mannschaft auftreten. Gleich vier Spielerinnen debütierten für die Dudes und fügten sich schon sehr gut ein. Philine Schoen, Svenja Alms, Julia Reh und Simone Ephan schnüren ihre Schuhe in der kommenden Saison für die Dudes. Letzterer gelang zu ihrem ersten Spiel gleichzeitig der Sprung in die Startformation.

Der Start war ziemlich holprig und von vielen Defensivaktionen geprägt. Keins der Teams konnte sich bedeutend absetzen und so standen am Ende des ersten Viertels magere 13:7 Punkte auf der Anzeigetafel. Auch im zweiten Viertel gelangen selten erfolgreiche Abschlüsse. Die Führung blieb auf Seiten der Gastgeber, doch die Ladies blieben in Schlagdistanz. Mit einem 22:18 verabschiedete man sich in die Kabine.

Nach der Halbzeit erwischten die Ladies 2 angeführt von einer starken Randi Diestel, die mit 20 Punkten zur Topscorerin avancierte, den besseren Start. Es gelang ihnen Ruhe in den Angriff zu bringen und in der Defensive beherzt zuzupacken. So wurden Ballgewinne in schnelle Punkte umgemünzt bis in der 24. Spielminute der Ausgleich zum 26:26 gelang. Ein unsportliches Foul der Gastgeberinnen, ein getroffener Freiwurf von Diestel und ein Dreier von Graf besiegelten die 28:32 Führung vor dem letzten Spielabschnitt.

Coach CJ bat weiterhin darum Ruhe ins Spiel zu bringen, da man nun die Nase vorn hatte und die Führung nicht wieder verspielen wollte. Dem SC Osterwieck gelangen zwar noch einige gute Aktionen, jedoch konnte er sich an der Freiwurflinie nicht belohnen. In der 34. Spielminute kamen die Gastgeberinnen noch einmal auf 2 Punkte zum 34:36 heran, doch sie schafften es nicht die Partie zu drehen.

So verabschiedeten sich die Ladies 2 aus einem Low-scoring-game mit 34:38 und feierten ihren ersten Sieg. Zwar hatte man sich in dieser Partie nicht mit Ruhm bekleckert, jedoch deutete sich bereits ein gutes Potenzial an, das im Verlauf der Saison noch ausbaufähig ist. Besonders schön war es, dass sich alle „neuen“ Spielerinnen nahtlos einfügten.

Das erste Heimspiel findet am kommenden Samstag, 24.09. um 16.00 Uhr im Dudes Dome statt.

Supporters welcome!



17.09.2016

Saisonstart für die DUDES Ladies II

Heute ist es soweit, die 2. Damen starten in die neue Oberligasaison. Ein guter Anlass, um Coach CJ über sein Team und die anstehende Saison auszuquetschen.

Hi CJ, welchen Eindruck hast du kurz vorm Saisonstart von einem Team? Inwieweit hat sich das Gesicht des Kaders im Vergleich zur Vorsaison geändert?

Ich zäum das Pferd mal von hinten auf. Zur Vorsaison ist unser Kader mehr oder weniger gleich geblieben, was ich sehr gut finde! Mehr oder weniger deshalb, da uns leider auch ein paar Spielerinnen verlassen haben. Über den Sommer haben allerdings auch neue Ladies den Weg zu uns gefunden und verstärken unseren Kader, sodass wir über mehr tiefe Verfügung. 

Zur Ausgangsfrage kann ich sagen, dass meine bisherigen Eindrücke super sind! Im zweiten Jahr als Coach meiner Ladies, nehme ich wiederholt ATHLETINNEN war, die sich reinhängen und mit Spaß bei der Sache sind. Zumindest glaube ich, dass die mit Spaß bei der Sache sind. :D

Das klingt doch schon sehr vielversprechend! Hast Du dir denn auch schon Ziele gesetzt, die Du mit dem Team erreichen möchtest (kurz-, mittel- und langfristig)?

Ja, die habe ich! Kurz- und mittelfristig möchte ich die Spieler stark und handlungssicherer machen, damit wir auch als Mannschaft stärker und handlungssicherer werden.

Langfristig möchte ich das Wir-Gefühl, also den Zusammenhalt im Team weiterhin verbessern und fördern. Wir sind zwar schon ein spitzen Team und verfügen über eine tolle Teamchemie, aber ich finde, da geht noch mehr.

Welche Art Basketball willst Du spielen lassen?

Im Angriff schönen Teambasketball! Denn ich bin überhaupt kein Fan davon, das Spiel auf eine Person auszulegen. Wo kommen wir denn da hin? Auf jeden Fall bestimmt nicht zum Erfolg. 

Für die Verteidigung habe ich mir auch schon etwas schönes überlegt. Was genau bleibt allerdings mein kleines Geheimnis. 

Was erwartest Du konkret vom ersten Spiel am Wochenende gegen Osterwieck? Hast Du spezielle Infos über den Gegner?

Ach, ich gehe an unser erstes Spiel ganz gelassen heran. Das soll nicht bedeuten, dass ich das Spiel in irgendeiner Weise nicht ernst nehme, so ist es nicht. Ich denke halt, es bringt eine gewisse Unruhe mit sich, wenn man die Erwartungen direkt beim ersten Spiel zu hochsteckt.

Ja ich habe spezielle Infos an die Osterwiecker*innen: Wir freuen uns auf ein tolles, faires und spaßiges Spiel! 

Vielen Dank CJ, wir wünschen euch einen spaßigen Start in die Saison!



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...
© 2013 LINDEN DUDES e.V. | Postfach 910605 | 30426 Hannover