04.04.2019

Großer Andrang bei der Jahreshauptversammlung des LINDEN DUDES e.V.

Am 02.04.2019 fanden sich knapp 50 Mitglieder ein, um die Weichen für die weitere Entwicklung des Vereins zu stellen.

Die Räumlichkeiten der Punkt.EventandGallery in der Pestalozzistraße boten das perfekte Ambiente für die Jahreshauptversammlung der Basketballer der LINDEN DUDES. Neben den Berichten aus den verschiedenen Vorstandsressorts standen auch Wahlen an. So wurde Karin Hessler für weitere 3 Jahre für das Amt der Kassenprüferin bestätigt. Zudem musste der Vorstandsposten "Spielbetrieb und Schiedsrichterwesen" neu besetzt werden, nachdem Jonas Zumdohme aus Zeitgründen für eine weitere Ausübung leider nicht mehr zur Verfügung stand. An dieser Stelle noch mal ein Riesendankeschön an "Jozy" für die geleistete Vorstandstätigkeit. Als Nachfolger stellte sich Maik Remy zur Verfügung. Da es keinerlei Gegenkandidaten gab, war diese Wahl nur noch reine Formsache. Herzlich Willkommen im Vorstand und schon einmal vielen Dank für Dein Engagement.

Mit der Ehrung der 1. Damenmannschaft für ihren frisch erkämpften Meistertitel in der Oberliga, Auszeichnungen einzelner Protagonisten im Bereich Spieler*in sowie MVP der Saison sowie einer kurzen sich anschließenden Diskussionsrunde endete die Jahreshauptversammlung in einer neuen DUDES-Rekordzeit noch deutlich vor 22 Uhr.



31.03.2019

Teamwork makes the Dream Work

Am 23.03 haben die Ladies II gegen Lehrte gespielt und konnten den rosafarbenen Zettel mit nach Hause bringen.

Der Start des Spieles war jedoch äußerst schleppend für beide Teams, sodass im ersten Viertel insgesamt nur 13 Punkte fielen (4:9). Auch das zweite Viertel war Punkt-arm, wodurch es mit 13:18 in die Halbzeit ging. Insgesamt war die erste Halbzeit eher langsam und auch die niedrige Trefferquote spiegelte sich im Punktestand wieder. Die zweite Halbzeit mischte dann das ganze Spiel auf: Spielzüg funktionierten deutlich besser, wodurch die Ladies II das dritte Viertel mit 7:19 für sich entscheiden konnten. Die Teamfouls sorgten dabei für die meisten Gegentreffer. Auch Sonst waren die Fouls eher überraschend, da Janne B. im vierten Viertel mit fünf Fouls vom Feld geschickt wurde. In diesem Viertel konnten die Dudinnen ihren Abstand noch weiter ausbauen, sodass am Ende noch genügend Zeit war um jeden einzuwechseln und besonders Samiras letzten Minuten als offizielle Spielerin (dem Vorstand bleibt sie erhalten) auf dem Feld mit jeder Teamspielerin noch einmal gefeiert werden konnten. Die Spielerinnenstatistiken endeten ausgeglichen bei einem Endstand von 35:56. 

Berry (7), Samira (11), Polina (2), Marieke (8), Thea (12), Simone (3), Janne (7) und Toma (6)



29.03.2019

Dudes 1 verabschieden sich mit roter Laterne aus der Oberliga

Am letzten Wochenende empfingen die ersten Dudes die Jungs vom BG 74 Göttingen, die als Drittletzter in der Tabelle unbedingt nochmal gewinnen wollten, um nix mehr anbrennen zu lassen.

Es sollte das stärkste Spiel der Hausherren in dieser Saison werden, doch für ein Sieg reichte es leider dennoch nicht. Endstand 67:74.

Die durch die Saison hinweg ohnehin schon personalgeschwächten Lindener mussten an diesem Wochenende zusätzlich auf Tim (umgeknickt) und Fabrice (Bein kaputt) verzichten. Die beiden haben sich den Spaß jedoch nicht nehmen lassen und haben tatkräftig von der Bank unterstützt.

Die neun restlichen nahmen den Kampf der voll besetzen Göttinger an und erkämpften sich jeden Punkt. Die Verteidigung war größtenteils bissig, und vorne wurde der Ball gut laufen gelassen. Eine kleine – für diese Saison typische – Schwächephase im dritten Viertel ließ den bis dahin insignifikanten Rückstand auf -16 Punkte wachsen. Als man sich jedoch im vierten Viertel Punkt für Punkt zurückerkämpfte bebte die Halle. Mit einem solchen Lauf (22:7) haben wohl nicht mehr viele gerechnet. Auf einmal war die Differenz auf nur noch einen Punkt geschrumpft; und das drei Minuten vor Schluss. Leider haben in der Crunchtime die Nerven im Abschluss gefehlt und die Gäste zogen an der Freiwurflinie davon.

Dennoch braucht sich das Team mit dieser Leistung nicht zu verstecken, da es bis zur letzten Sekunde der Saison Kampfgeist bewiesen hat, auch wenn der Abstieg schon längst besiegelt war. Man muss wohl nach einer sieglosen Saison hinnehmen, dass die Oberliga eine Nummer zu scharf war, und noch ein bisschen zu früh kam. Es war viel Gutes dabei, aber am Ende hat leider immer die Konstanz gefehlt. Erhobenen Hauptes geht es nächste Saison in der Bezirksoberliga weiter wo die Tabellenspitze gleich wieder ins Visier genommen wird um eventuell schon 2020 den ersten Oberliga-Sieg der Vereinsgeschichte feiern zu können.

Und nun zum Abschluss, auch wenn es sehr weh tut: Es gibt zwei Urgesteine des Vereins gebührend zu verabschieden. Chris „Schwinger“ Schwing, und el Capitano Henning „Redhead“ Hamann haben viele Jahre Seite an Seite einiges zu den sportlichen Erfolgen des Vereins beigetragen und werden zum Ende dieser Saison aus persönlichen Gründen die Schuhe – zumindest vorerst in Linden – an den Nagel hängen. Man kann an dieser Stelle beiden nur alles Gute wünschen. Wir werden euch vermissen!

Für die Dudes spielten: Graefe 17, Wilken 12, Schwing 10, Quentin 10, Kerz 10, Hamann 5, Stolz 2, Fischer 1, Schott



26.03.2019

Big Point für die Dreite im Abstiegskampf

Gegen dezimierte Ahlemer gelang der Befreiungsschlag.

Dreite mit Edelfan Romy

Dank 11-Mann-Kader konnte man die nur zu sechst angereisten Gäste vom SV Ahlem auch im direkten Vergleich hinter sich lassen. Waren die Twisters im ersten Viertel (14:19) noch in der Lage, durch Slow-Ball, Abgezocktheit und Treffsicherheit von außen immer wieder Nadelstiche zu setzen, so nutzen die DUDES im zweiten Viertel die volle Breite von Kader und Spielfeld; 41:34 Halbzeitführung.

Sorge bereitete nun der Start ins berühmt-berüchtigte dritte Viertel, hatte man dieses im bisherigen Saisonverlauf doch schon mehrfach verpennt. Doch heute sollte man sich keine Blöße geben. Den Trash-Talk des Gegners ließ man größtenteils nicht an sich heran, und auch die Ahlemer Geheimwaffe (Sprungwurf aus der Drehung mit 90%iger Quote von der 14) wollte heute nicht zünden. Mit breitem Scoring und hoher Konzentration bis zum Ende entschied man das Spiel mit 79:57 für sich und holte so sogar den direkten Vergleich! Am 06.04. geht es jetzt zum Saisonfinale im Tabellenkeller nach Schwarmstedt.

Koopmans 20, Leube 10, Ohms 10, Kardaß 9, Bremer 6, Schüler 6, Klein 5, Tietze 5, Nowakowski 4, Oestmann 2, Richert 2



26.03.2019

Junior League Turnier am 22.03.2019 in der GS Goetheplatz

Am Freitag, den 22.03.2019 fand in der Grundschule Goetheplatz das
3. Junior-League-Hannover-Turnier 2018/19 statt.

Sechs Teams traten an um sich zu messen, darunter zwei Teams der
Theodor-Heuß-Schule, ein Team Mühlenberg und drei Teams der gastgebenden GS
Goetheplatz (2 Mädchen-/1 Jungs-Team). In der Zeit von 10.00 bis 13.00
wurden in zwei Gruppen die Teilnehmer der Platzierungsspiele ermittelt.
Spannende Spiele vor begeistertem Publikum folgten Schlag auf Schlag.
Die Theodor-Heuß-Schule belegte am Ende Platz 1 und 2, GS Goetheplatz
die Plätze 3,4 und 6, Mühlenberg belegte Platz 5.

Mit 5 Personen war ein reibungsloser Ablauf des Turniers sichergestellt.
Dank des tollen Wetters konnten die Kids zwischen den Spielen auch an
die frische Luft.

Außer Coach Dagmar waren Stefan Müller vom TKH (Koordinator junior
League Hannover), Wojciech Nowakowski und Hanijeh Hadi (beide Linden
Dudes) und Marisa Reckin (FSJ´ler Schule) und Karin Wenzel (Lehrerin GS,
zeitweise) vor Ort.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

© 2019 LINDEN DUDES e.V.  |  Fischerhof 12  |  30449 Hannover