24.04.2016

2. Spieltag der DUDES Schulliga 2016

Grundschule Kastanienhof erkämpft sich Sieg

Letzten Montag, den 18. April 2016, fand das nächste Turnier der DUDES Schulliga statt. Austragungsort war ein weiteres Mal die Halle der Albert-Schweitzer-Schule. Leider musste musste dieses mal auf die Grundschuel Goetheplatz verzichtet werden. Doch auch mit den verbleibenden Grundschulen Henning von Tresckow, Kastanienhof und Albert Schweitzer sollte das Turnier ein erfolgreiches Event werden.

Jede Schule trat mit jeweils zwei Teams an. Von Beginn an zeigten die Kinder vollen Einsatz und Leidenschaft. Die Spiele verliefen knapp und wurden erst kurz vor schluss entschieden, auch wenn die Ergebnisse nicht unbedingt darauf schließen ließen. Die Gruppe "DUDES" musste sogar durch die Punktedifferenz entschieden werden, da alle Mannschaften gleich viele Siege und Niederlagen vorzuweisen hatten. 

Alle drei Entscheidungsspiele um die Plätze 5,3 und 1 gingen in die Verlängerung. Im Finale setzte sich die 1. Mannschaft der Grundschule Kastanienhof in einem stark umkämpften Spiel gegen Tresckow I durch und krönte sich zum Turniersieger.

In den Skills-Challenges rund um Shooting, Passing und Ballhandling stellten die Kinder ihre Fähigkeiten unter Beweis, wobei sich zeigte wie sehr sie sich schon seit dem letzten Turnier weiterentwickelt hatten.

Ein goßer Dank gilt den Helfern, die einen reibungslosen Ablauf und erfolgreichen Turniertag erst möglich machten.

1. Platz: Grundschule Kastanienhof I

2. Platz: Grundschule Henning von Tresckow I

3. Platz: Albert-Schweitzer-Schule I

4. Platz: Albert-Schweitzer-Schule II

5.Platz: Grundschule Kastanienhof II

6. Platz: Henning von Tresckow II



20.04.2016

LINDEN DUDES e.V. (Hannover) sucht TRAINER (m/w) für 2. Regionalliga Damen

Der LINDEN DUDES e.V. - ein junger, dynamischer und innovativer Basketballverein - sucht einen TRAINER für unsere Ladies I (2. Regionalliga Damen)

Du bist Trainer und hast Lust auf Regionalligabasketball? Oder du kennst wen, der wen kennt? Melde dich bei uns! 

 



12.04.2016

Dreite unterliegt der Spielvereinigung MSG Garbsener SC/Tuspo Bad Münder

Eine zumindest vom Einsatz her ordentliche Leistung macht Mut für das Abstiegsendspiel gegen Luthe.

[ms] Ein dunkler Mittwochabend war war es, mitten im Februar, als sich die dritte DUDES-Herren auf den Weg zum Planetenring nach Garbsen machte. Und böse was zwischen die Hörner bekam: keine Spannung, kein Zugriff aufs Spiel, und so stand am Ende ein deprimierendes 103:52 für Garbsen/Bad Münder auf der Tafel. 

Eine Scharte, die man am vergangenen Wochenende im Rückspiel dringend wieder auswetzen wollte. Zumal lockte ein Big Point im Abstiegskampf. Und obwohl man am Ende nicht als Sieger vom Platz gehen konnte, war es auf jeden Fall ein ganz anderer Schnack als im Hinspiel und ein Mutmacher für das Saisonfinale.

Die Dreite setzte von Anfang bis Ende auf eine wache Zonenverteidigung und machte so der generischen Offensive das Leben ein ganzes Stück schwerer als im Hinspiel. Nachdem man im Laufe des ersten Viertels zunächst ein wenig abreißen lassen musste, kam man zum Pausentee wieder heran. Mit einem Zwischenstand von  26:29 ging es in die Kabine. 

In der zweiten Hälfte ergab sich ein ähnliches Bild: zunächst konnten sich die Gäste wieder ein wenig absetzen, doch dann kämpfte sich die Dreite wieder heran und es sah alles nach einer packenden und engen Schlussphase aus. Als man dann bis auf 5 Punkte herangekommen war, nahm man sich leider selbst wieder den Wind aus den Segeln. Technisches Foul gegen die Bank, Freiwurf und Ballbesitz für den Gegner. Ärgerlich. Trotzdem bot man den Gästen bis zum Schluss Paroli und erzielte so trotz Niederlage mit 51:65 ein deutlich akzepktableres Ergebnis als im Hinspiel. Kampf und Einsatz stimmte.

Am Freitag, den 22.4. um 19.45 Uhr kommt es nun zum Abstiegsendspiel gegen den TSV Luthe 2. Beide Mannschaften punktgleich, der Sieger hält die Klasse. Spielort: IGS LINDEN! Supporters welcome!!!

Melzer 20, Seedorf 11, Schöße 8, Frerichs 4, Herschel 4, Tietze 4, Koj, Otto, Zumdohme



10.04.2016

Meisterschaftsspiel im DUDES Dome

[ss] Flashback, letzter Spieltag letzte Saison: Zu Gast ist der MTV Mellendorf, bei Sieg der DUDES wäre nichts geringeres als die Meisterschaft der Bezirksliga Ost herausgesprungen. Dem war leider nicht so, da Mellendorf den Sieg in der Verlängerung aus dem DUDES Dome entführte.

Ausgangslage Saison 2015/2016: Letzter Spieltag der Saison, es spielen gegeneinander die Linden DUDES II und der SG 05 Ronnenberg. Beide Mannschaft stehen mit 15 Siegen und 2 Niederlagen an der Spitze der Bezirksliga Ost. Dieses Spiel hat im wahrsten Sinne des Wortes Endspielcharakter. Bis in die Haarspitzen motivierte DUDES sind kampfbereit und empfangen mit den Jungspunden aus Ronnenberg die beste Offensive der Liga. Aber im DUDES Dome sind schon so viele Angriffskünstler kalt gestellt worden.

So spannend die Ausgangslage gewesen ist, zu Beginn des Spiels mögen sich die vielen Zuschauer die Augen gerieben haben, denn die Bezeichnung „Spitzenspiel“ wurde anfangs ad absurdum geführt: Mit einer knallharten Verteidigung und mit schnellen zielgerichteten Angriffen wusste die fünfköpfige Schlangencrew genau, wie sie die Ronnenberger schaden konnte. Einem Lauf von 9:0 zu Beginn folgte die Auszeit der Ronnenberger. Der Ronnenberger Coach war definitiv mit diesem Anfang alles andere als zufrieden und schien die richtigen Worte gefunden zu haben - in wie weit die Erinnerung an das Hinspiel noch in den Ronnenberger Köpfen präsent war, mag nur vermutet werden (die DUDES starteten mit einer noch größeren Führung, verloren dann aber deutlich). Vielleicht wurde dieses Deja Vù heraufbeschworen, vielleicht hat der Coach aber auch nur das Angriffssystem der DUDES richtig gelesen, denn fortan war es schwerer, Punkte zu erzielen. Die Mannen von Coach Oestmann agierten im Angriff dennoch clever, auch wenn in der Verteidigung nun häufiger kleine Fehler unterliefen und die Schiedsrichter oftmals die körperbetonte Verteidigung der DUDES mit Pfiffen quittierte. Und was waren die Ronnenberger an diesem Tag sicher von der Freiwurflinie. Insbesondere der Spieler mit der Nummer 8 zeigte immer wieder bärenstarke Drives zum Korb, die oft mit Fouls einhergingen, und leider sehr häufig auch recht spektakulär noch ihren Weg in den Korb fanden. Den Zuschauern wurde deutlich: Herzlich willkommen zum Spitzenspiel. Ging das erste Viertel noch mit 15:11 an die DUDES, ließ der Halbzeitstand von 34:35 noch ein spannendes Spiel vermuten. Und immerhin: Die gefährlichen Dreierschützen von Ronnenberg blieben weitestgehend kalt gestellt.

In einer packenden Halbzeitansprache wurde deutlich, dass Coach Oestmann von seinen Mannen nun Kampf sehen will. Letzte Spiel einer grandiosen Saison, da muss noch einmal alles gegeben werden. Doch manche Dinge kommen nicht so wie man sie sich wünscht...

Ein drittes Viertel, das dann nur als katastrophal bezeichnet werden kann, sorgte schnell für Ernüchterung bei den DUDES. Die Ronnenberger feuerten aus allen Rohren und sie trafen, als hätte der Teufel sie freigelassen. Dreier aus den wildesten Positionen, mit wunderbaren Step-Backs - schwer zu verteidigen und leider viel zu oft erfolgreich. Auch gute Aktionen unter dem Korb ließen der DUDES Bank dann auch nur neidvolle Kommentare entlocken. Leider konnte der eigene Angriffe in dieser heißen Phase nicht auf Spitzenspielmodus schalten und erzielte leidglich mickrige 4 Punkte. Ziemlich deutlich mit 38:61 ging es in den letzten Spielabschnitt. Die Köpfe waren gesenkt, auch wenn die Ansprache von Coach Oestmann (im Basketball ist alles möglich, es gab schon größere Comebacks) für neues Feuer sorgte, waren es wieder die erfolgreichen Ronnenberger Angriffe, die alle Comebackbemühungen zerschlugen. Das letzte Viertel konnte zwar mit 16:15 für sich entschieden werden, jedoch ging der Endstand eindeutig mit 54:76 an die Ronnenberger. Man muss neidvoll anerkennen, dass der Sieg an die deutlich bessere Mannschaft ging und Ronnenberg in diesem Sinne zur Meisterschaft gratulieren. Die DUDES selber dürfen trotz der Niederlage erhobenen Hauptes als Vizemeister der Bezirksliga Ost auf eine grandiose Saison zurückblicken und in der nächsten Saison dann einen neuen Anlauf auf den Titelgewinn starten.

Die DUDES II bedanken sich bei einem vollen DUDES Dome mit frenetischen Fans, denen insbesondere in der ersten Halbzeit eine großartiges Spitzenspiel geboten wurde. Bis dahin war diese Bezeichnung gerechtfertigt, die zweite Hälfte hat man trotz toller Unterstützung dann leider verpennt. Weiterhin gilt auch der Dank an die Schiedsrichter vom Ligakonkurrenten Mellendorf, die eine ausgesprochen gute Leistung in einem phasenweise sehr körperbetonten und hitzigem Spiel (das aber immer diszipliniert war) geboten haben.

So verabschieden sich die DUDES also von der Saison 2015/2016 und wünschen allen basketballbegeisterten gute Erholung und bis zu grandiosen Spielen in der nächsten Saison.

 

Für die DUDES spielten:

Burchard (12 Punkte), Hamann (11, 1 Dreier), Stolz & von der Ohe (je 7, 1), Schwing (6), Schott (5, 1), Kühne & Kunze & Wenzlau (je 2), Ette & Rosebrock & Westmeyer



08.04.2016

Platzierungsspiele der Ladies 2 gegen TV Meppen

Hin-und Rückspiel gegen Fünftplatzierten der Oberliga Damen West

[fl] Am morgigen Samstag ist die vorerst letzte Chance die Ladies 2 noch einmal in Aktion zu sehen. Im Hinspiel gastiert der TV Meppen um 13.00 Uhr im Dudes Dome.

Eine Woche später, am 16.4., macht man sich dann auf den Weg an die holländische Grenze um das Rückspiel auszutragen.

Die Ladies 2 sind nach den Osterfeiertagen gut in die Vorbereitung gestartet und fiebern einem gelungenen Saisonabschluss entgegen. Obwohl die Spiele hauptsächlich dem NBV und DBB dazu dienen, bessere Planungen für die kommende Saison zu ermöglichen, möchte man nichts unversucht lassen, 2 Siege einzufahren.

Über Unterstützung von den Rängen würde sich das Team sehr freuen und hofft einige „Fans“ zum Abschluss der Saison 2015/16 begrüßen zu dürfen.

Supporters welcome!



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...
© 2013 LINDEN DUDES e.V. | Postfach 910605 | 30426 Hannover