11.05.2014

Erfolgreicher DUDES-Einsatz beim Fun-Kinderfestival

[ms] Feiern, erleben, bewegen: das war das Motto des diesjährigen Fun Kinderfestivals vor dem Neuen Rathaus. 65.000 Besucher folgten trotz regnerischem Wetter diesem Aufruf, und so wurden am Stand der LINDEN DUDES jede Menge Bälle durch die Reuse der nagelneuen mobilen Korbanlage geschmissen.

Scharenweise reihten sich die Kids in die stets meterlange Schlange ein, um von diversen fleißigen DUDES-Helfern einen kleinen Crash-Kurs in Sachen Dribbling und Shooting zu bekommen. So verließen ein ums andere Mal jede Menge glückliche Kindergesichter unseren Stand, von denen wir hoffentlich einige vielversprechende Talente demnächst beim Training begrüßen können. Potenzial und Spaß war auf jeden Fall reichlich vorhanden.

Weitere Bilder vom Fun Kinderfestival findet ihr hier.



02.04.2014

Auch eine erneute Niederlage haut dieses Team nicht um!

[JD] Am Wochenende haben die Ladies 2 ihr letztes Saisonspiel gegen Bordenau bestritten. Mit einem Sieg wollten sich die Ladies von der Saison verabschieden, doch leider hat dies nicht so geklappt wie sie es sich vorgestellt hatten.

Im ersten Viertel sah es nach einem spannenden Spiel aus, aber dann ging es bereits mit einem 11-Punkte Rückstand in die Halbzeit. Im dritten Viertel sollte der Rückstand wieder aufgeholt werden, jedoch gelang dies dem Team nicht. Die Ladies verloren das Spiel mit 55:32

Die Saison konnte leider nicht erfolgreich beendet werden. Dennoch war es eine glorreiche Saison, auf die die Ladies zurück schauen können. Ein ganz neues Team hat sich innerhalb eines Jahres entwickelt. Wer die Ladies kennt, weiß, wie enorm der Teamgeist dieser Mannschaft ist. Trotz der verlorenen Spiele halten die Ladies zusammen. Dies zeigten sie wieder einmal auf der Saisonabschiedsparty. Gemeinsam feierten sie mit dem Verein in der großen Welt. Die Saison verabschiedeten sie mit guter Musik, Tanzeinlagen und einer menge Spaß. Wer das nicht glaubt, der schaut sich am besten die Partyfotos bei Facebook an denn Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte.

Düker 13 / Graf 8 / Lippert 6 / Lommel & Kutolowski 2 / Boeker 1 / Soltani / Schön / Rüskamp / Riel



26.03.2014

Revanche = ✔

[PM] Die Ladies II hatten sich am Samstag viel vorgenommen um das Team des Heesseler SV mit einer Niederlage aus dem DUDES Dome zu schicken. Konzentriert und fokussiert ging es ins Warmup, denn man hatte sich auf das Spiel gut vorbereitet und wollte das auch den Zuschauern zeigen.

Mit der gewohnten Nervosität begann man das Spiel und lag direkt mit 0:4 hinten und Coach Marherr nahm sofort seine erste Auszeit, um die Mannschaft noch einmal wach zu rütteln. So früh wie noch nie in der Saison. Das Team begann zu fighten und so hieß 14:16 im ersten Viertel.
Jetzt war allen klar das das zweite Viertel nicht wie bisher aus der Hand gegeben werden durfte, sondern in den DUDES Dome gehört. Sage und schreibe 21 Punkte schüttelten sie aus dem Ärmel und ließen nur 9 Punkte zu. “Ganz starke Defence und das Switchen von Box-and-1 zu 2-1-2 und zurück zu Box-and-1 während des Angriffs von Heessel, macht die Ladies zu einem gereiften Team”: so Coach Marherr nach dem Spiel. Der Stand zur Halbzeit war dann 35:25 und die Ladies waren sicher… zu sicher?

Im dritten Viertel ließ man sich ein wenig den Schneit abkaufen und Heessel kam durch zu viele Tunrover der Ladies ran. Alleine 12 Punkte streute die Heesselerin Barbara Kunze den Ladies ein, als die Box-and-1 Defence aufgrund von Foul Trouble pausierte. Zum Ende des dritten Viertels stand es nur noch 51:49 und das Spiel war wieder offen.
Der Puls auf 180, der Sieg so nah, die Saison fast vorbei und doch holte der Heesseler SV in der 36. Minute die Führung. 55:58 und ganze 4 Minuten waren im letzten Viertel noch zu spielen. Timeout! Crunchtime! Beide Teams in Foul Trouble und somit wurde das Spiel durch Taktik und an der Linie entschieden. In dieser Phase aber vergab der SV die wichtigen Freiwürfe und die Ladies konnten endlich dem Druck stand halten. Sie gaben niemals auf, gewannen die letzten Minuten mit 8:1 und holten sich ihren verdienten Sieg und die damit geglückte Revanche mit 63:59


Mit diesem Spiel und einem dramatischen Finale, wie man es sich nur wünschen konnte, verabschiedeten sich die DUDES Ladies II und Coach Marherr 13/14 aus dem DUDES Dome und fiebern der Revanche 2.0 im letzten Saisonspiel gegen Bordenau, am kommenden Samstag den 29.03.14 um 18h, in Bordenau entgegen.

Lippert 19 / Eichler 15 / Düker 14 / Graf 5 / Riel 4 / Boeker & Möller & Rüskamp 2 / Schön / Fiebeck



21.03.2014

REVANCHE!!! DUDES Dome am Samstag um 17h!!!

[SB] Am kommenden Samstag wollen die Ladies II rund um Coach Marherr eine Revanche für das verlorene Hinspiel in Heessel. Das Spiel wurde Mental einfach liegen lassen. Die Ladies realisierten erst am Ende das man hätte mehr rausholen können. Diesen Fehler wollen sie bei ihrem letzten Heimspiel nicht mehr machen und sich im  DUDES Dome erfolgreich verabschieden. Wie es in der Hinrunde gegen Heessel war und was man sich damals sagte, dass zeigt uns noch einmal der Nachbericht zum Hinspiel von Sarah, die in diesem Match ihre eigene Wende nach oben einleitete…

... 07.12.13 Mit der Motivation und dem Kampfgeist aus dem letzten erfolgreichen Heimspiel ging es am Samstagmittag für die Ladies 2 nach Heeßel . Sie wollten an das gelungene Spiel gegen Grasdorf anknüpfen und Ihren ersten Rosa Zettel bei einem Auswärtsspiel mit nach Hause nehmen! Gerade für die beiden Spielerinnen Birte und Inga Schön war es ein besonderes Spiel, da beide zuvor bei Heeßel gespielt haben.

Schnell fielen die ersten Körbe bei den Gastgebern. Der Start fiel den Ladies mal wieder schwer Heeßel jedoch nicht. Erst in der 5ten Minute, kassierte die Heimmannschaft die ersten Gegenpunkte. Die Bank tobte, das Eis war gebrochen- dachten sie zumindest. Das erste Viertel verlief sehr schleppend mit 19:9 für Heeßel.

Coach Marherr stellte um auf eine Box-One Zone, denn eine der Gegnerinnen fiel besonders durch ihre Schnelligkeit und Wurfsicherheit auf. Aber leider konnten die Ladies den Gegner viel zu selten in ein Set-Play zwingen und wurden immer wieder durch Fastbreaks überrannt.

Punktestand zur Halbzeit 38:21.

In der zweiten Halbzeit wollten sie einiges besser machen – der Angriff sollte ruhiger aufgebaut werden, um die vielen Turnovers zu vermeiden und in der Defense muss schneller reagiert werden!
Leider Gelangen diese guten Vorsätze von der Halbzeit nur selten. Einzig Power Forward Filiz Lippert stach heraus, mit Ihren 4 sehenswerten Blöcken sorgte Sie für die wenigen Highlights auf Seiten der DUDES.

Am Ende des Tages stand eine bittere Niederlage mit 74:39 für die Damen aus Heeßel zu buchen und die Ladies 2 verließen die Halle leider mit dem gelben Bogen. Erst im nächsten Jahr heißt es dann für die Ladies Revanche im DUDES Dome!!!



20.03.2014

Über kurz oder lang möchte ich an der Seitenlinie stehen

Stefan Schulz betreut seit dem laufenden Schuljahr zwei Schul-AGs im Rahmen der DUDES BASKETBALL ACADEMY in Hannover. Grund genug mal nachzufragen wie es denn so läuft.

Stefan Schulz mit ein paar Kids aus der Schul-AG

DUDE: Stefan, du bist jetzt wie lange bei den DUDES?

Stefan: Ich bin nun in meiner dritten Saison bei den Dudes, also sind das nun knappe 3 Jahre.

Du spielst seit dem durchgehend in der zweiten Mannschaft. Was war in der Zeit dein bisheriges Highlight in dem Team?

Kleine Korrektur: in der Saison 2011/2012 war das ja noch die dritte Herrenmannschaft. Meine persönlichen Highlights waren definitiv die Dudes-Derbys in besagter Saison. Des Weiteren habe ich diese Saison auch viele Highlights mit der Zweiten erleben dürfen: Von Überraschungserfolgen gegen Topfavoriten über großartige Comebacks nach einer verkorksten ersten Hälfte. Und ich habe das Gefühl, als ob die Liste noch weiter wachsen wird, wenn die 2. Herren weiterhin so klasse zusammenspielt, wie in den letzten Spielen.

Was sind die Gründe die zu der tollen Entwicklung in dem Team geführt haben? Das war zeitweise etwas, naja schwierig.

Oh, ob ich der Richtige bin, um das zu beurteilen? Aus meiner subjektiven Sichtweise denke ich, dass es vor allem daran liegt, dass wir endlich Konstanz auf der Trainerposition haben. Coach Oestmann ist auch genau der Richtige dafür. Bereits seit dem Trainingslager in Kienbaum drückt er der Mannschaft seinen Stempel auf, und es gelingt ihm, jeden besser zu machen. Vor allem wirkt sich das im Teamgeist aus, der sich in den Spielen seit Saisonbeginn signifikant verbessert hat. In dem Kontext erscheint die knappe Niederlage gegen Springe nicht überraschend: Bei dem Spiel war der Coach nicht an der Seitenlinie und es herrschte -charmant ausgedrückt- Chaos.

Du sprichst den Trainer an. Du bist in deiner Zeit bei den DUDES selbst zu einem Trainer geworden. Wie genau engagierst du dich als eben solcher?

Nun, ich bin Leiter einer Basketball AG im Rahmen der DUDES BASKETBALL ACADEMY. Dort sammle ich meine ersten Erfahrungen, auch an der Seitenlinie. An einem hannoverweiten Grundschulturnier durfte ich mit "meinen" Kindern schon teilnehmen und wir hatten alle einen Heidenspass. Mein Engagement geht auch noch etwas darüber hinaus, so war ich mit anderen Coaches an Projekttagen der IGS Linden beteiligt, mit dem Ziel, den Kindern den geilsten Sport der Welt näher zu bringen.

Das klingt als ob in dir ein echter Basketball-Coach steckt, der mehr vor hat? Ist da eine Karriere geplant?

Hehe, ich sage es mal so: Die Arbeit mit den Kindern macht mir in der Tat sehr viel Spaß und ich könnte mir auch vorstellen ein eigenes Team zu coachen, aber da gibt es leider ein paar Schwierigkeiten: Zum einen die Erfahrung (in einer AG, in der "Schulzwang" besteht, ist die Atmosphäre und die Lernbereitschaft gewiss anders, als in einer Sportmannschaft) und zum anderen die Zeit. Mein Studium hat absoluten Vorrang.

Ich will noch einmal auf deine vorherige Antwort zurückkommen. Ich durfte bei ein paar Besuchen erleben wie sehr sich die Kids in deinen AGs wohlfühlen. Was ist dein Trick die Kids so zu begeistern? Und weil du dein Studium gerade ansprichst, du studierst Sport auf Lehramt. Das ist doch eine sehr gute Basis. 

Ich glaube die Begeisterung ist bereits bei den Kindern vorhanden gewesen, man musste nur nach dem Knopf suchen, um diese zu entfalten. Aber ich will das jetzt nicht so hinstellen, als ob immer alles glatt läuft. Phasenweise merkt man, dass vor allem die 4. Klasse in der Kindheitsentwicklung problematisch ist. Manchmal erkennt man das sehr schnell anhand der Reaktionen der Kinder auf Anmerkungen/ Kritik. Vor allem muss ich wohl noch an meiner Qualität als Schiedsrichter arbeiten, denn da kriege ich die meiste Kritik von den Kindern. 

Meine Philosophie ist, eher der Kumpel, als der Schleifer zu sein, das erzeugt eine gute Atmosphäre und sorgt dafür, dass auch ich gerne zum Training gehe. Und wie du bereits erwähnt hast: das Studium hat mir bereits eine gute Grundlage gegeben. Ich muss nur etwas sensibler reagieren, da ich ja an einer Grundschule und nicht an einem Gymnasium unterrichte.

Hast du ein mittelfristiges Ziel, dass du als Coach bei den LINDEN DUDES erreichen möchtest?

Naja, über kurz oder lang möchte ich gerne an der Seitenlinie stehen, ob als Trainer, oder Co-Trainer (aber wenn, dann nur im Jugendbereich) ist mir da erstmal egal.

Zum Abschluss ein kurzes Statement dazu, warum es  lohnenswert ist, sich bei den LINDEN DUDES als Coach zu engagieren.

Ich versuche wirklich mich kurz zu halten: man kann hier helfen, etwas neues aufzubauen und aus den DUDES einen Verein zu machen, dessen Jugendarbeit sich in Hannover etablieren wird!

Stefan, herzlichen Dank das nette Interview und deine Zeit. Weiterhin viel Erfolg als Spieler und Coach der DUDES, sowie in deinem Studium.



... | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | ...

U16 startet in die Saison

neue Saison, neue Mannschaft, neue Trainer

Unsere "brand new" U16 Mannschaft hat am Samstag ihren ersten Härtetest überstanden. Bei ihrem ersten Saisonspiel zeigten sie, dass sich das intensive Training seit den Sommerferien gelohnt hat: 50:75 stand es am Ende für die Dudes!
Obwohl die Mannschaft erst Anfang August zusammengestellt wurde, zeigten sie viel Teamgeist - auf dem Court und von der Bank aus.
Nach so einem Start kann die Saison nun richtig losgehen!

© 2013 LINDEN DUDES e.V. | Postfach 910605 | 30426 Hannover