21.05.2014

Interview mit Asher aus der aktuellen Ausgabe von hallo Linden

Foto: Verena Pohl

LINDEN. Seit diesem Jahr sind die Basketballer der Linden Dudes offizieller Stützpunktverein der Initiative „Integration durch Sport“, gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, den Deutschen Olympischen Sportbund sowie die Landessportverbände. Wer die Dudes sind und warum sich Basketball zur Integration eignet, erklärt deren Beauftragter für Integration und Gleichstellung, Arash Fazeli.

Wer sind die DUDES und seit wann gibt es Euch?

Arash Fazeli: Die Herrenmannschaft gibt es seit 2009. Das hat mit fünf oder sechs Leuten angefangen. Mittlerweile haben wir über 100 Mitglieder und sind seit 2011 ein eingetragener Verein. Die Nachfrage ist riesig. Bei den Kindern kommen fast jedes Mal neue hinzu. Die Idee hinter den Dudes war genau das, nämlich einen niedrigschwelligen Zugang zum Basketball zu ermöglichen. Die meisten Teams sind eine eingeschworene Gemeinschaft, da ist es oft schwierig, als Neuer einzusteigen. Dies wollten wir anders machen.

War der Integrationsgedanke bei Euch von Anfang an dabei?

Fazeli: Der Integrationsgedanke hat sich vor allem durch die Jugendarbeit entwickelt. Da wir hier in Linden sind, gibt es einen recht großen Anteil an Mitgliedern mit Migrationshintergrund. Da war es naheliegend, die Kinder auch in dieser Richtung zu fördern. Es gibt 750 solcher Stützpunkte in ganz Deutschland, unter denen man sich regelmäßig in so genannten Qualitätszirkeln austauschen kann. Da können wir sehen, was die anderen tun und wir noch besser machen können. 

Welcher Gedanke steckt dahinter?

Fazeli: Basketball soll den Kindern zeigen, wie wichtig es ist, in einem Team zusammenzuhalten, respektvoll miteinander umzugehen und sich an Regeln zu halten. Neben dem Training im Verein bieten wir an vier Grundschulen Basketball-AGs an. Außerdem organisieren wir einmal wöchentlich eine Hausaufgabenbetreuung, wo die Kinder nach dem körperlichen Austoben noch einmal geistig gefordert werden.

Warum eignet sich Sport so gut zur Integration?

Fazeli: Wenn man auf dem Platz steht, ist die Herkunft nicht wichtig. Beim Basketball sind alle gleich. Wir sehen so etwas wie Nationalitäten gar nicht mehr. Wer ein Dude ist, ist eben ein Dude.

Was ist für Dich das Besondere an den Dudes?

Fazeli: Wir sind einfach anders. Lässigkeit und Offenheit sind unsere Grundsätze. Das Miteinander ist das, was zählt, und trotz der vielen Mitglieder bleibt es familiär. Die Teams unterstützen sich zum Beispiel gegenseitig bei ihren Spielen. Außerdem engagieren wir uns bei anderen Veranstaltungen, waren Helfer beim Marathon oder standen beim Kinderfestival mit unserer mobilen Korbanlage auf dem Trammplatz. 

 Verena Pohl



19.05.2014

Rauchende DUDES-Köpfe auf der Klausurtagung

Am vergangenen Wochenende fand im nebligen Clausthal-Zellerfeld die zweite LINDEN-DUDES-Klausurtagung statt.

Ein großes Team aus Vorstandsmitgliedern, Trainern sowie Freiwilligen und Engagierten fand sich in der Höhenluft der Bildungsstätte der Sportjugend Niedersachsen in Clausthal- Zellerfeld ein, um in Teamarbeit diverse Ziele und Projekte zu definieren, sowie Lösungsansätze bezüglich Machbarkeit und Durchführung für den LINDEN DUDES e.V. zu erarbeiten.

Nachdem unzählige Stellwände vollgeschrieben, haufenweise Zielvereinbarungen geschlossen und Unmengen an Putensteaks gegrillt wurden bleibt festzuhalten, dass die DUDES-Gemeinde in den kommenden Wochen und Monaten einige Neuerungen und Innovationen erwarten dürfen. Stay tuned, DUDES!



16.05.2014

Interview mit unserem BFDler Paul

Seit letztem Sommer absolviert Paul Paland seinen Bundesfreiwilligendienst bei den LINDEN DUDES. Höchste Zeit, ihn einmal auszuquetschen.

DUDE: Paul, wie bist du auf uns aufmerksam geworden?

Paul: Ich habe meinen Trainer- und meinen Schiedsrichterlehrgang mit Spielern der DUDES zusammen gemacht. Dort haben sie mir von dem Verein erzählt und berichtet, wie das bei euch so abläuft. Das hat mich schon sehr angesprochen. Durch die Website, bzw. die Facebookseite war ich dann auch immer auf dem neuesten Stand.

Wo hast du das Basketballspielen gelernt?

Das Basketballspielen habe ich vor ca. 6 Jahren beim MTV Mellendorf gelernt. Ich hab dort in den Jugendmannschaften angefangen zu spielen und später auch eine eigene Jugendmannschaft gecoacht.

Wie sieht dein typischer Tagesablauf aus?

Meine Tage laufen nie ganz gleich ab. Ich fange meist so um 9 an und habe um 15/16 Uhr wieder Feierabend. Der Tag beginnt meist mit Organisatorischem oder der Planung von den AG-Stunden. Neben den Basketball-AG's begleite ich auch den Unterricht, vor allem im 1. Jahrgang und gehe dann mit in den Deutsch- oder Matheunterricht oder am liebsten natürlich in den Sportunterricht. In der DUDES Basketball Academy nehmen natürlich mehrere Schulen teil, sodass ich auch unter den Schulen pendel, um dort den Kindern den Basketballsport näher zu bringen, und sie dafür zu begeistern. Dienstagnachmittags helfe ich auch in der U10 beim Training, wo viele Kinder aus meinen Baskteball-AGs spielen.

Was denkst du wirst du als wichtigste Erfahrung aus deiner Zeit bei uns mitnehmen?

Wahrscheinlich einfach, wie ein Verein mit der richtigen Motivation und den richtigen Leuten laufen kann und sich so entwickelt. Ich bekomme ja nun viele Einblicke in die Struktur und den Aufbau und bin begeistert! GO DUDES!

Welcher Bereich macht Dir am meisten Spaß?

Eindeutig, den Kindern Basketball zu vermitteln. Ihre Freude daran und ihre Fortschritte sind natürlich auch ein Zeichen, dass man das gut gemacht hat. Zudem ist es wichtig, die Jugend im Sport viel zu fördern und es ist ein großartiges Gefühl, daran teilhaben zu können. Und das dann auch noch mit so einer Unterstützung der DUDES.

Kannst Du die Stelle weiterempfehlen?

Definitiv und ohne Fragen JA! Also es war für mich persönlich die absolut richtige Entscheidung nach der Schule, um mir klar zu werden, wie es bei mir weitergehen soll und einfach mein Hobby zu einer Art von Beruf zu machen. Man hat keinen Prüfungsstress und die Erfahrungen die man, auch auf den Seminaren, sammelt und die vielen Leute die man kennenlernt, sind einfach supergeil!



11.05.2014

Erfolgreicher DUDES-Einsatz beim Fun-Kinderfestival

[ms] Feiern, erleben, bewegen: das war das Motto des diesjährigen Fun Kinderfestivals vor dem Neuen Rathaus. 65.000 Besucher folgten trotz regnerischem Wetter diesem Aufruf, und so wurden am Stand der LINDEN DUDES jede Menge Bälle durch die Reuse der nagelneuen mobilen Korbanlage geschmissen.

Scharenweise reihten sich die Kids in die stets meterlange Schlange ein, um von diversen fleißigen DUDES-Helfern einen kleinen Crash-Kurs in Sachen Dribbling und Shooting zu bekommen. So verließen ein ums andere Mal jede Menge glückliche Kindergesichter unseren Stand, von denen wir hoffentlich einige vielversprechende Talente demnächst beim Training begrüßen können. Potenzial und Spaß war auf jeden Fall reichlich vorhanden.

Weitere Bilder vom Fun Kinderfestival findet ihr hier.



02.04.2014

Auch eine erneute Niederlage haut dieses Team nicht um!

[JD] Am Wochenende haben die Ladies 2 ihr letztes Saisonspiel gegen Bordenau bestritten. Mit einem Sieg wollten sich die Ladies von der Saison verabschieden, doch leider hat dies nicht so geklappt wie sie es sich vorgestellt hatten.

Im ersten Viertel sah es nach einem spannenden Spiel aus, aber dann ging es bereits mit einem 11-Punkte Rückstand in die Halbzeit. Im dritten Viertel sollte der Rückstand wieder aufgeholt werden, jedoch gelang dies dem Team nicht. Die Ladies verloren das Spiel mit 55:32

Die Saison konnte leider nicht erfolgreich beendet werden. Dennoch war es eine glorreiche Saison, auf die die Ladies zurück schauen können. Ein ganz neues Team hat sich innerhalb eines Jahres entwickelt. Wer die Ladies kennt, weiß, wie enorm der Teamgeist dieser Mannschaft ist. Trotz der verlorenen Spiele halten die Ladies zusammen. Dies zeigten sie wieder einmal auf der Saisonabschiedsparty. Gemeinsam feierten sie mit dem Verein in der großen Welt. Die Saison verabschiedeten sie mit guter Musik, Tanzeinlagen und einer menge Spaß. Wer das nicht glaubt, der schaut sich am besten die Partyfotos bei Facebook an denn Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte.

Düker 13 / Graf 8 / Lippert 6 / Lommel & Kutolowski 2 / Boeker 1 / Soltani / Schön / Rüskamp / Riel



... | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | ...

© 2018 LINDEN DUDES e.V.  |  Fischerhof 12  |  30449 Hannover