26.12.2018

Erster Saisonsieg im sechsten Versuch - DUDES III beenden Hinrunde mit Erfolgserlebnis

Das Heimspiel gegen die Monkeys aus Schwarmstedt sollte sich allerdings zu einem wahren Thriller entwickeln.

Glücklich und ungläubig zugleich: Sieg? Sieg!

Schon am vorangegangenen Spieltag zeigte man beim Besuch in Ahlem eine über weite Strecken ansprechende Leistung. Ein ums andere mal rückte man dem Gastgeber auf die Pelle (auch dank 5 Dreiern von Mark), worauf dieser sich allerdings auch jedesmal wieder absetzen konnte. Das Ergebis von 62:73 machte aber trotz Niederlage Hoffnung für das darauf folgende Kellerduell zum Hinrundenabschluss zuhause gegen Schwarmstedt. Mission erster Saisonsieg!

Am Spieltag konnte Coach Kevin auf eine für ihn ungewohnte Kadergröße zurückgreifen. Alle wollten es wissen. Doch auch die Gäste waren mit breitem Kader angereist. Ein wenig Aufwärmen mit Nikolausmützen, um Lockerheit vorzuspielen, dann konnte es los gehen. Der unbedingte Willen zum Sieg bei gleichzeitiger Nervosität war auf beiden Seiten zu spüren, auch Schwarmstedt war diese Saison noch ohne Sieg. So entwickelte sich ein enger Schlagabtausch mit Runs auf beiden Seiten. Allerdings konnte sich keiner so richtig absetzen, es blieb bis zum Schluss ein kanz enges Höschen.

Kurz vorm Ende der regulären Spielzeit konnten die DUDES wieder ausgleichen zum 56:56, und dann das: ein letzter freier Wurf, etwas zu lang, Off.-Rebound in der Luft, Tip-In zum Game-Winner, grenzenloser Jubel und irgendwo dazwischen die Schlusssirene. Ansage des Schiri-Gespannes: kein Korb. Die Fans auf der Tribüne schwörten Stein und Bein, dass der Tip vor der Zeit war. Egal, damit hieß es Overtime.

Noch einmal 5 Minuten unmenschliche Anspannung. Hier hatten wiederum die Gastgeber etwas Schiriglück bei zwei harten Stops gegen die Monkeys auf dem Weg zum Korb ohne Call. In einem Spiel, was eigentlich keinen Verlierer verdient hatte, setzten sich die DUDES III am Ende mit 65:64 durch und krallten sich den ersten Sieg der Spielzeit, welcher hoffentlich für die Rückrunde von Anfang an den nötigen Drive verschaffen wird.



22.12.2018

Dudes IV mit 62:38 gegen Hannover Dragons 3

Spielbericht nach Verschlampung durch Paketboten wieder aufgetaucht

Nach durchwachsenen Leistungen und Erfahrungen in den letzten Spielen konnte die Vierte kurz vor dem dritten Advent endlich mal wieder einen klaren Sieg auspacken, was unter anderem an Rückkehrer Till dem Dritten lag, der wieder zuverlässig zweistellig im höheren Bereich scorte, erfreulich waren aber ebenso zweistellige Lieferungen von Jason dem Langen und Till II sowie insgesamt eine gute Teamleistung mit bald balletösen Ballstaffetten und, nicht zu vergessen, einem alles in allem gelassenen Umgang mit dem Mitteilungsbedürfnis des Gegners, der seine drachenartige Redseligkeit bei den Schiris gegen drei Ts eintauschte - einem Umstand, der an Skurrilität jedoch fast noch von unserm Paul dem Barkeeper überboten wurde, dem es gelang mit nur zwei Fouls vom Platz zu fliegen, eine denkwürdige Leistung also von vielerlei Beteiligten an jenem Samstag im Dezember 2019, inklusive der saisonal wie der Knüppel zum Sack passenden modischen Fotokostümierung durch die Ladies, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dunk!



20.12.2018

Spielgedicht Ladies II gegen Lehrte

Am Vorabend des Spiel gegen Lehrter SV:

Morgen, Kinder, wirds was geben,
morgen werden wir uns freun!
Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in Dudes Dome sein!
Einmal werden wir noch wach,
dann ist das letzte Spiel dies‘ Jahr!

Wie wird dann die Halle ertönen
von dem großen Ladies-Gesang!
Natürlich viel schöner als die Fans
des letzten Spiels.
Vergesst, wie das Spiel gegen Hildesheim so war!
Morgen gewinnen wir das Spiel, oh ja!

Welch ein schöner Tag ist morgen!
Viele Körbe hoffen wir!
Uns`re lieben Trainer sorgen
lange, lange schon dafür.
O gewiss, wer sie nicht ehrt,
ist der ganzen Lust nicht wert!
...

Lasst uns froh und munter sein
und uns recht von Herzen freun!
Sportlich, sportlich, traleralera!
Bald ist das letzte Spiel der Ladies II da,
Nah ist Triumph der Ladies, so nah!

Dann stelln sich die sechs Düdinnen in der Halle auf,
Der Dude Maik legt gewiss was drauf.
Lustig, sportlich, traleralera!
Bald treten sie gegen die Lehrte Damen, ja,
bald gewinnen sie das Spiel oh ja!

Endstand 73:19

Für die Ladies II spielten: Inga (19), Toma (18), Olga (16), Polina (10), Berry (8), Ronja (2).



13.12.2018

Dudes IV aus der Spur. 30:52 Niederlage gegen TK Hannover 4

Schon wieder ein Spiel zum Vergessen. Die Dudes IV warten sehnlichst darauf, mal wieder ein Spiel in voller Besetzung zu absolvieren.

Stimmen nach dem Spiel deuten darauf hin, dass grade der Wurm drin ist: „Der Ball wollte nicht in den Korb und ist auch lieber ins Aus als zum Mitspieler geflogen“. Vielleicht lag es also auch einfach am Ball. „Dieser unsägliche Druck in der Bezirksklasse Ost“. Und dann schon wieder so viele Zuschauer. Noch mehr Druck. Vielleicht braucht das Team mal einen Besuch beim Glühweinguru? Vielleicht klappt es dann auch wieder mit den Rebounds, wenn vier Große auf dem Feld stehen. Vielleicht. Vergessen. Weiter. Weihnachten. Noch 2 x schlafen. Neues Spiel, neues Glück.



12.12.2018

Ein Satz mit X? Das war wohl nix! - Ladies II verlieren gegen Hildesheim

Mit schönen Weihnachtsmützen ausgestattet und hoch motiviert fuhren die Ladies II mit einem ausgedünnten Kader zum Auswärtsspiel nach Hildesheim.

In der ersten Halbzeit zeigten die körperlich unterlegenen Ladies aus Hannover eine solide Defense mit kleinen Fehlern sowie einigen vertanen Rebound Aktionen. Auch die Abschlüsse nach erfolgreichem Spielaufbau fehlten, sodass die Ergebnistafel zur Halbzeitpause ein stark umkämpftes 21:21 anzeigte. Nach der Pause machte der Schalter im Kopf der Dudinnen leider in die falsche Richtung klick. Nach mehreren aufeinanderfolgenden erfolgreichen Abschlüssen der Gegner machte sich zunehmend schlechte Laune breit. Die Defense und vor allem Rebounds fanden kaum mehr statt und die Gegnerinnen hatten des Öfteren freie Bahn zum Korb. Zu guter Letzt fielen die Bälle trotz einiger guter Aktionen der Dudinnen vorne einfach nicht rein.

In einem körperbetonten Spiel mussten sich die Ladies II nach einer grauenhaften 2. Halbzeit leider mit einem 39:64 geschlagen geben.

Dazu kann nicht mehr gesagt werden, außer: „Sollte besser werden!“

Für die Ladies II spielten: Thea (11), Polina (8), Inga (4), Simone (4), Toma (4), Samira (3), Berry (3)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

© 2019 LINDEN DUDES e.V.  |  Fischerhof 12  |  30449 Hannover